MMS - Was ist das ?

'Miracle Mineral Solution' wurde es von seinem Entdecker, Jim Humble, genannt. MMS ist primitive Chemie, eigentlich ein Desinfektionsmittel, und ich hoffe, dass Du jetzt nicht total abgeschreckt bist. Wie ich bereits mehrfach feststellen musste, gibt es diese einfachen Mittel, die, von keiner Werbung unterstützt, nur wenigen bekannt sind, aber großartig wirken. Im Gegenteil werden sie von der Journaille verteufelt und in Misskredit gebracht, durch von der Pharmalobby bezahlte Schreiberlinge. Beispiele hierfür sind auch Bor und bittre Aprikosenkerne.

Ich will mich jetzt nicht groß über das MMS auslassen, man kann alles darüber nachlesen. Ich möchte lediglich meine neuerliche kürzliche Erfahrung damit kundtun.

Wir waren Samstags hier im spanischen Winterquartier in etlichen Supermärkten unterwegs, ich hatte mir die leichten Sommerslipper angezogen und bekam richtig kalte Füße. Ab Sonntag leichter Schnupfen, den ich mit etwas mehr Weihrauch und Astaxanthin als üblich besänftigen wollte. Aber am Mittwoch wachte ich auf und fühlte mich krank. Da wusste ich, dass jetzt die Feuerwehr (MMS) in Aktion treten musste, wollte ich eine ausgewachsene Erkältung vermeiden.

MMS besteht aus 2 Komponenten, die man gebrauchsfertig kaufen kann:

- NatriumChlorit  -  NaClO²  und als Aktivator - Salzsäure (HCl 5%ig)

Es gibt noch andere Aktivatoren, aber ich beschränke mich hier auf das, was ich verwende. Man kann sich das Gemisch für jede Anwendung direkt mischen oder, was ich bevorzuge, die sogenannte Gefeu-Lösung herstellen, die im Kühlschrank aufbewahrt wird und über längere Zeit einfach in Wasser getropft und getrunken werden kann.

So tat ich es denn und war am Donnerstagabend wieder nahezu beschwerdefrei.